L'ASSOCIATION


Comité de Jumelage Les Sables d'Olonne - Schwabach 

Siège social: 17, avenue Carnot - 85100 LES SABLES D’OLONNE

 

 Présidente : Joëlle DUMONT

 


Le Conseil d'Administration en exercice

Membres élus lors de la dernière assemblée générale du 10 Octobre 2016: 

 

-     A VENIR

 

Le Bureau en exercice

Le Conseil d'administration a désigné:

 

-        A VENIR


LA DERNIERE  ASSEMBLEE GENERALE DU 10/10/2017


ASSEMBLEE GENERALE DU COMITE DE JUMELAGE LES SABLES D’OLONNE-SCHWABACH DU 10 OCTOBRE 2017

 

Vorgestern war wiederum ein netter Abend.

Die Präsidentin, Joëlle Dumont, hat sich zuerst gefreut, dass so viele Anhänger gekommen seien und dass 2016/2017 an Begegnungen, Treffen und allerlei Freundschaftsmomenten so reich gewesen sei.

Dann haben Joëlle Dumont,(Präsidentin), Monique Trichet-Petiteau (Sekretärin), Mireille Schaeffer (neue Verwaltungsrätin)  und unsere berühmte Ingrid Brisson, das ganze Schuljahr 2016/2017 zusammengefasst, damit alle an diesem Abend  zahlreichen ganz genau über die vielen Aktivitäten und die finanzielle Situation des Verschwisterungskomitees Bescheid wussten.

Du, Ingrid, hast bemerkt, dass ich viel geschrieben habe. Eigentlich hatte ich das nur für mich gedacht; aber vielleicht kann es andere Mitglieder interessieren…?

Mir hat es imponiert, dass so viele Ereignisse stattfinden konnten, was  eine riesige Arbeit forderte, wo man den Veranstalter(innen) wirklich danken und gratulieren kann, weil sie uns allen und der Freundschaft zwischen Les Sables und Schwabach viel Zeit angeboten haben. Es ist bemerkenswert und verdient ganz besondere Dankesbezeichnungen.

Während Monique Trichet-Petiteau alle Aktivitäten erwähnte, wurde es am Overheadprojektor durch Dias von Joëlle Dumont illustriert. 

1.    Zuerst wurden zwei hervorragende Personen gratuliert:

Frau Doris Michon, die für ihr Engagement und ihre Eigeninitiative bei der Entstehung unserer Partnerschaft  mit einer Medaille von der Stadt Schwabach belohnt wurde.

Herr André Hamon, der dieses Jahr beim Verwaltungsrat verlässt, bekam Beifall und Geschenke für die finanzielle Arbeit, die er als Kassenwart ernst und minutiös erfüllt hat.

2.    Wir erfahren ohne Überraschung, dass Jean-Paul Machevin und Ingrid Brisson ihren Deutschunterricht weiter geben.

3.    Dann wurde lange über das große  und freudige Ereignis geredet, und zwar die außergewöhnliche Segelschifffahrtregatta Vendée-Globe, die Les Sables d’Olonne mehrere Monate lang in Atem hielt und die durch viele Zeitungsartikel (die auf unserer Internetseite zu finden sind) erzählte wurden:

-       der schöne Empfang der Schwabacher, die zu uns gereist sind, das Treffen vom Herrn Oberbürgermeister Thürauf mit dem vorigen Herrn Minister Ayrault, aber auch mit Herrn Bürgermeister Gallot und dessen stellvertretender Bürgermeisterin, Frau Tesson.

-        Nicht zu vergessen sind die von der Stadtverwaltung organisierte Stadtführung mit Priscilla sowie ein Besuch der Tourismushochschule (I.S.T.) und ein erster Kontakt mit dem „Verband der Olonnes-Arbeiter,  der sich im letzten September zu einem Wirtschaftstag für die Unternehmer von Schwabach und Les Olonnes konkretisierte, was Frau Tesson und Frau Michon besonders freut.

-       Ein Anlegeponton wurde für die Schwabacher Delegation und die Organisatoren des Verschwisterungskomitees extra reserviert, damit unsere eingeladene Gäste die Abfahrt aller Segelschiffe gut sehen konnten .Dafür wurde die Stadtverwaltung gedankt, auch für die konsequente Subvention, die erneut geschenkt wurde.

-       Mit den Schwabachern wurden auch ein festlicher Abend in der sogenannten „Scheune“ von Sainte-Foy und zwei ausgezeichnete Mahlzeiten im Gasthaus Anguilla Beach und im Gasthaus „l’Orée des Bois“ von dem Verschwisterungskomitees geplant, das Ganze in einer sehr schönen und herzlichen Stimmung.

4.    Danach wurde erklärt, was hier das ganze Jahr über gemacht wurde:

-  der Beitrag des Verschwisterungskomitees bei der „A.J.V.A (Verband aller Partnerschaften zwischen Schwabach und der Vendée) von Nicole unterstützt;

- ein erster „Stammtisch“ versammelte sich im „Bistrot Gourmand“ und wurde dann am ersten Montag jedes Monats wiederholt;

- Die Direktoren vom Collège Jean Monnet und Pierre Mauger (Frau Thomas und Herr Tallon), und deren Deutschlehrerin, Frau Baumgartner, haben mit dem Gymnasiasten des Adam Kraft Gymnasiums in Schwabach Schüleraustausche organisiert.

Als die Stadtverwaltung am „Place de Schwabach“ eine Gedenktafel legte, haben Jugendliche einen Maibaum gepflanzt, während andere auf eine Wand ihren Handabdruck gemalt haben. Dieser Maibaum symbolisiert die 40jährigen Freundschaftsaustausche zwischen den drei Schulen aber auch das 900ste Jubiläum der Stadt Schwabach.

- Eine sehr interessante Konferenz über Richard Wagner und König Ludwig II. wurde von Herrn Houot gehalten

-  sowie eine zweite Konferenz über die Geschichte Deutschlands

- Im Juni war das traditionelle Fest der Anhänger.

     5.  im Juli reisten einige Anhänger von Les Sables nach Schwabach, die ihre 900 Jahre Existenz großartig feierte.

         - Im Schwabacher Gymnasium konnten sie nämlich verschiedene Lieder, Tänze und Sketche in französischer Sprache genießen konnten.

- Im großen Stadtpark, bei sehr warmem Wetter, gab es ein richtiges Feiern, wobei viele Leute zum Essen und Trinken mitgebracht hatten.

- Eine französische, mit einem Deutschen verheiratete Sängerin trat auch auf und schlug viele bekannte französische  Lieder vor (zB von Piaf, Aznavour, Brel…).

- Dieses Jubiläum fand zum ersten Mal statt und hing ganz besonders am Herzen vom Oberbürgermeister Thürauf.

- Dazu hatte die Stadtverwaltung ihren vier Verschwisterungsstädten ein riesiges und wunderschönes Geschenk gemacht, und zwar ein Fest der Partnerschaften, wobei 46 Jugendliche aus Frankreich, Griechenland, aus der Türkei und aus Senegal eingeladen wurden, von denen 12 Gymnasiasten von Les Sables. Ihnen wurde von der Stadt Schwabach alles finanziert, sowohl die Reise, wie die Unterkunft, die Essen und viele Aktivitäten in verschiedenen Werkstätten: (Breakdance, Graffiti, eine Film drehen, tanzen, Musik spielen, Zirkus, T-Shirts bedrucken, Paddle und Kanu fahren…) Über dieses Jugendcamp können Sie auch auf unserer Internetseite einen Zeitungsartikel lesen.

6      ,Zum Schluss sind Frau Dumont, Frau Tesson und Frau Michon auf das in Schwabach vor kurzem wirtschaftliche Treffen zurückgekommen (in Zusammenarbeit mit Herrn Cadu, Herrn von Loosen und der Handelskammer), das dem Treffen in Les Sables d’Olonne während der Vendée-Globe Regatta folgte.  Frau Tesson freut sich total auf diesen ersten Schritt der Fachleute von ein paar Unternehmen, der zu neuen Austauschen von Jugendlichen und, warum nicht, von Lehrlingen führen könnte. Die Franzosen interessieren sich sehr für die in Deutschland sehr gut entwickelte Bildung der Lehrlinge, während die Schwabacher von dem Tourismus in der‘ Vendée mehr lernen möchren.

7      Nachdem der finanzielle Bericht und der Aktionenbericht einstimmig gebilligt  wurden, wurden die Mitglieder des Verwaltungskomitees neu erwählt, mit Ausnahme von Herrn André Hamon, der zurücktrat; dafür sind zwei neue Mitglieder gewählt worden, Frau Burprich und Herr Rousseau.

Zukünftige Projekte: für dieses Jahresende

-       Der Bayrische Feierabend im Audubonsaal am 21. Oktober, wofür sich 300 Leute sich gemeldet haben

-       Eine Konferenz über das Thema der Reise durch literarische Werke von Goethe, Hesse und Zweig, am 14. November

-       Ein von einigen Mitgliedern unseres Partnerschaftskomitees organisierte Empfang der A.J.V.A (die 16 Partnerschaftskomitees zusammenschließt) am 18. November

-       Teilnahme des Partnerschaftskomitees an der sogenannten „Diebemess“ am 2. Dezember

Im eigenen Namen möchte ich die wunderbare und außergewöhnliche Zahl dieser verschiedenen und reichen Aktivitäten bemerken lassen, die die Mitglieder unseres Verwaltungskomitees vorgeschlagen und mit viel Erfolg gemacht haben.

Wir können ihnen herzlich danken und gratulieren;

 

                                                                    Joëlle YAOUANG

Assemblée générale du 10 Octobre 2017

Mot de la présidente, (rapport moral)

 

Bien chers tous,

 

Je suis heureuse de vous accueillir pour notre assemblée générale annuelle. Parmi les élus conviés, je transmets les excuses de M. Yannick MOREAU et je salue Madame….pour la mairie du Château d’Olonne et bien sûr madame Brigitte TESSON qui nous fait l’honneur de sa présence ce soir.

Notre comité de jumelage a été très actif depuis la dernière assemblée générale de 2016.

La fin de l’année 2016 a été marquée par le Vendée Globe qui fut l’occasion de resserrer encore les liens qui unissent les citoyens de nos deux villes jumelles. Le programme a été très riche, et vous pourrez en avoir un aperçu en photos. L’ambiance à la fois chaleureuse et officielle avec la rencontre de M. THURAUF, maire de Schwabach et de M. AYRAULT, ministre des affaires étrangères à l’époque restera dans nos coeurs.

Je suis particulièrement heureuse d’avoir pu répondre à l’invitation de la ville de Schwabach , qui fêtait ses 900 ans en 2017, tant pour la très belle fête qui a été organisée dans le parc de la ville en Juillet, que pour la semaine de camp international de jeunes à laquelle nous avons participé, Michel et moi en Août, ainsi que pour la journée économique initiée par madame TESSON lors du Vendée Globe 2016 et qui s’est concrétisée le 9 septembre à Schwabach par la rencontre d’entrepreneurs bavarois et vendéens. A cette occasion, notre ville jumelle a récompensé madame Doris MICHON, qui est à l’origine de ce beau jumelage, par une médaille bien méritée. Bravo !!

Un petit mot pour saluer le retour des classes bilangues au collège. Cette sage initiative met du baume au coeur de tous ceux qui aiment la langue allemande. Nous nous étions indignés de la voir encore une fois bafouée par une décision injuste qui empêchait les jeunes qui entrent au collège de se familiariser avec cette belle langue du coeur de l’Europe. Espérons que les élèves qui entrent en sixième désormais puissent avoir longtemps encore cette opportunité d’apprendre l’anglais et l’allemand simultanément.

Les échanges scolaires continuent de plus belle, et c’est tant mieux ! Les deux collèges de Pierre MAUGER aux sables et Jean MONNET au Château se sont associés pour faire partir très récemment un groupe d’élèves à Schwabach, retour de l’échange initié l’an dernier aux Sables.

Je laisse maintenant la parole à Monique TRICHET-PETITEAU, secrétaire rigoureuse indispensable, qui va nous dresser le rapport d’activités, que je commenterai à l’aide d’un diaporama.

Notre nouvelle trésorière, Mireille SCHAEFFER, nous présentera le bilan financier et je n’oublie pas bien sûr de remercier mon époux qui me soutient efficacement dans la gestion au quotidien des courriels et autres projets à bâtir, comme, par exemple, la formidable soirée bavaroise qui se prépare pour le 21 octobre et pour laquelle nous avons aujourd’hui plus de 300 inscrits !

Grand merci aussi aux 35 personnes adhérentes qui vont offrir leur service pour que cette soirée soit réussie.

Merci à nos deux professeurs fidèles : Jean-Paul MACHEVIN et Ingrid BRISSON,

Et un grand merci à André HAMON, qui quitte le Conseil d’Administration après de nombreuses années de bons et loyaux services en tant que trésorier,

Merci à tous !

Projets 2017/2018:

 Conférence de Marielle NEUVILLE le mardi 14 Novembre, salle de l’amitié. Sujet : le voyage à travers trois auteurs allemands célèbres : GOETHE, Hermann HESSE et Stefan ZWEIG

 Assemblée générale de l’AJVA le samedi 18 Novembre, salle de l’amitié (horaire à confirmer)

 Foire aux voleurs le 2 décembre, cours Dupont.

Télécharger
AG 2017 Rapport d'activités.pdf
Document Adobe Acrobat 382.9 KB
Télécharger
AG Tiers-sortant 2017-2018.pdf
Document Adobe Acrobat 356.1 KB
Télécharger
Compte de gestion 2017.pdf
Document Adobe Acrobat 156.2 KB
Télécharger
Rapport moral et projets.pdf
Document Adobe Acrobat 120.5 KB



Les Assemblées Générales antérieures


Les  Conseils d'Administration


Les Statuts de l'Association

Télécharger
2- STATUTS 28 avril 2006.pdf
Document Adobe Acrobat 193.2 KB

Le Règlement Intérieur

Télécharger
3- REGLEMENT INTERIEUR.pdf
Document Adobe Acrobat 190.4 KB



Comité de Jumelage

Les Sables d'Olonne - Schwabach 

 Association loi 1901

17, avenue Carnot 

85100 LES Sables d’OLonne 

http://www.lessables-schwabach.fr

Das Wetter in Schwabach

Parnerschaftkomitee

Schwabach-Les Sables 

Glockengießergasse 9

91126 Schwabach

http://www.schwabach-lessables.de